Es kann losgehen! Am 24. Januar 2020 landet die Fliegende Volksbühne Frankfurt im eigenen Haus im Großen Hirschgraben ! Mehr dazu hier!

Jetz, Herz, geh uff!

Freiheit for Mundart e.V.

Ist der Frankfurter Dialekt dem Untergang geweiht? Eine bunte Truppe von Raunzern, Querköpp und Babbelschnuude versammelt sich, um gegen den Verlust der Mundart zu kämpfen. Die wichtigsten, witzigsten und wunderlichsten Quellen werden präsentiert und ein Verein zur Rettung der Muttersprache gegründet. Denn die Frankfurter Mundart muss gerettet werden, un wann der Deibel uff Stelze kimmt!

Lokalposse von Rainer Dachselt, mit Texten von Friedrich Karl Ludwig Textor, Balser Breimund, Carl Malss, Maximilian Leopold Langenschwarz, Friedrich Stoltze, Adolf Stoltze, Wolfgang Deichsel, Kurt Sigel und anderen.

Mit Alexander J. Beck, Dominic Betz, Pirkko Cremer, Philipp Hunscha, Ulrike Kinbach, Lucie Mackert, Michael Quast, Katerina Zemankova Regie Sarah Groß, Michael Quast Ausstattung Christian Müller Regieassistenz Helena Hillgärtner

Termine

  • Do 20.02.2020

    19.30 Uhr Premiere

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Es geht um die Rettung der Frankfurter Muttersprache - un wann der Deibel uff Stelze kimmt!

  • So 23.02.2020

    17 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Es geht um die Rettung der Frankfurter Muttersprache - un wann der Deibel uff Stelze kimmt!

  • Sa 29.02.2020

    19.30 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Es geht um die Rettung der Frankfurter Muttersprache - un wann der Deibel uff Stelze kimmt!

  • So 01.03.2020

    17 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Es geht um die Rettung der Frankfurter Muttersprache - un wann der Deibel uff Stelze kimmt!

  • So 15.03.2020

    17 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Es geht um die Rettung der Frankfurter Muttersprache - un wann der Deibel uff Stelze kimmt!