Der Vorverkauf für „Baröckchen am Main“ hat begonnen! Wo? Hier!

AUGMENTEDGOETHE

Goethe erobert den digitalen Raum

Die digitalen Installation AugmentedGoethe von Maiken Laackmann und Philip Waechter wurde am 19.9.23 in den Goethe-Höfen eingeweiht. Direkt vor der Volksbühne im Großen Hirschgraben – QR Code scannen und los gehts!

„Huhu, hier oben“ ertönt es aus dem eigenen Handy, nachdem man den QR Code auf einer Tafel gescannt hat. Und Goethe selbst, in Form einer Zeichnung von Philip Waechter, segelt in den Innenhof der Volksbühne im Großen Hirschgraben. Er landet als Augmented Reality Figur vor den Arkaden der Goethehöfe und lädt den Betrachter ein, das Theater zu besuchen.

Mit der rasanten technischen Entwicklung arbeitet sich Augmented Reality immer weiter in den Alltag vor. Dieses Pilotprojekt – eine für Frankfurter Theater einmalige Installation – fordert auch dazu auf, digitale Räume der Stadt zu erforschen und sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wem der digitale öffentliche Raum gehört.

Ein Projekt der Volksbühne im Großen Hirschgraben, des LICHTER Filmfests, von Philip Waechter und Augmented Bahnhofsviertel. Maiken Laackmann ist Mitinitiatorin von Augmented Bahnhofsviertel (FFM), Augmented Strassenschilder (Hannover) und Professorin für Visuelle Kommunikation an der Hochschule Hannover.

Zeichnung Philip Waechter Animation und Augmented Reality Maiken Laackmann Sound Michael Quast Text Johann Wolfgang von Goethe