Die Fliegende Volksbühne Frankfurt landet im September 2019 im eigenen Haus im Großen Hirschgraben!

MICHAEL QUAST LIEST
Karl Ettlinger: Benno Stehkragen

Frankfurter Zeitbibliothek (Henrich Editionen)

Benno Stehkragen ist ein kleiner Buchhalter, der fleißig und unauffällig in einer Frankfurter Bank arbeitet. Er ist Junggeselle, misst nur 1,12 Meter und hat einen Buckel. Er ist ein gläubiger Jude, ein treuer Deutscher und ein liebenswerter Mensch. Er verliebt sich in eine Arbeitskollegin, doch als Eigenbrötler und jüdischer Kauz ist er zu lebensfremd für eine Beziehung. Als der erste Weltkrieg ausbricht, gerät sein Leben gehörig durcheinander.

Die Novelle des Frankfurter Autors Karl Ettlinger erschien 1917 bei Ullstein und erreichte eine Auflage von 100.000 Exemplaren. 1927 wurde sie in Berlin verfilmt. Vor und nach dem ersten Weltkrieg war Ettlinger einer der wichtigsten und produktivsten Mitarbeiter der Münchner Wochenschrift „Jugend“. Unter dem Pseudonym „Karlchen“ war er einer der beliebtesten humoristischen Schriftsteller in Deutschland, der sich gerne auch der Frankfurter Mundart bediente.