Wir spielen wieder! >> Termine  >> Hygienekonzept

Besucherinformation zu ausgefallenen Vorstellungen

Die Corona-Pandemie hält die Kulturbranche nach wie vor in Atem. Mittlerweile zeichnet sich deutlich ab, dass auch im Herbst kein Spielbetrieb unter gewohnten Bedingungen möglich sein wird. Die Mindestabstände im Publikum wie auch auf der Bühne werden uns noch länger begleiten. Dies hat auch Auswirkungen auf die Planungen der Ersatz- bzw. Nachholtermine für ausgefallene Vorstellungen aus dem Zeitraum März-Juni 2020.

Anders als bei unseren Repertoire-Vorstellungen und Eigenproduktionen, bei denen wir flexibler reagieren können, benötigen unsere externen Gastspielen mehr Vorlauf und eine Planungssicherheit, die für uns momentan noch nicht wieder gegeben ist. Aufgrund der sehr eingeschränkten Platzkapazität bedürfte es bei einigen Vorstellungen außerdem mehr als einen Nachholtermin, um allen Ticketinhaber*innen gerecht zu werden. Aus diesem Grund wird es für die Gastspiele von René Marik und Hans-Joachim Heist keinen neuen Termin in 2020 mehr geben. Eine vollständige Liste aller betroffenen Veranstaltungen finden Sie unten.

Grundsätzlich gilt: Kann für eine Veranstaltung kein Ersatztermin angeboten werden, bekommen Sie automatisch einen Gutschein. Sollten Sie anstelle eines Gutscheins eine Rückerstattung bevorzugen, ist auch das selbstverständlich möglich.

Unser Ticketing-Partner reservix wird sich mit allen Kund*innen in Verbindung setzen. Bis dahin müssen Sie nichts weiter tun. Aufgrund der Fülle an Absagen in ganz Deutschland, kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten um Verständnis.

 

Betroffene Veranstaltungen

13.03. – Die Schlau-Schau #1: Unfälle
entfällt ersatzlos

14.03. – Beethoven und die Frauen
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Vorstellung am 08. November 2020, 17 Uhr

15.03. – Jetz, Herz, geh uff! – Freiheit for Mundart e.V.
entfällt ersatzlos

20.03. – Der Struwwelpeter
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Vorstellung am 12. März 2021, 19:30 Uhr

21.03. – Der Struwwelpeter
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Vorstellung am 13. März 2021, 19:30 Uhr

22.03., 17 Uhr – Der Struwwelpeter
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Vorstellung am 14. März 2021, 17 Uhr

22.03., 19.30 Uhr – Der Struwwelpeter
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Vorstellung am 13. März 2021, 17 Uhr

02.04. – 90+6 / Eintracht und Bühne
entfällt ersatzlos

03.04. – Im Weißen Rössl à trois
entfällt ersatzlos

04.04. – Offenes Singen
entfällt ersatzlos

05.04. – Bridges – Musik verbindet
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Vorstellung am 03. Oktober 2020, 19.30 Uhr.

17.04. – Sherlock und der Hund von Dartmoor
entfällt ersatzlos

18.04. – Hoffmanns Erzählungen à trois
entfällt ersatzlos

19.04. – Stoltze für Alle!
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltung am 18. September 2020, 19.30 Uhr

28.04. – Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind – Frankfurt liest ein Buch 2020
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltung am 29. Oktober 2020, 19.30 Uhr

29.04. – Goethe: Faust I. Kommentierte Darbietung
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltung am 26. September, 19.30 Uhr.

30.04. – Tanz in den Mai. Texte und Musik zur Walpurgisnacht
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltung am 30. April 2021, 20 Uhr

01.05. – Frankfort is kaa Lumpenest!
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltung am 07. November 2020, 17 Uhr

02.05. – Frankfurter Kranz. Quiz mit Quast
entfällt ersatzlos

03.05. – Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind – Frankfurt liest ein Buch 2020
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltung am 29. Oktober 2020, 19.30 Uhr

07.05. – Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind – Frankfurt liest ein Buch 2020
entfällt ersatzlos

08.05. – René Marik „ZeHage!“
entfällt ersatzlos

09.05. – „Noch’n Gedicht“ – Der große Heinz-Erhardt-Abend
entfällt ersatzlos

10.05. – Jetz, Herz, geh uff! – Freiheit for Mundart e.V.
entfällt ersatzlos

15.05. – Jürg Kienberger: Ich Biene – ergo summ
entfällt / Ersatztermin am 24. April 2021 um 19:30 Uhr

16.05. – Jetz, Herz, geh uff! – Freiheit for Mundart e.V.
entfällt ersatzlos

17.05. – Im Weißen Rössl à trois
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit , Ersatztermin ist in Absprache

20.05. – Radio-Runde Neues Frankfurt. 1928: Die neuen Rhythmen aus Amerika.
entfällt // Ersatztermin in Absprache, Karten behalten ihre Gültigkeit
Hinweis: Die Radio-Runde wird am 20.05. mit geändertem Programm live bei Radio X übertragen!

22.05. – Orpheus in der Unterwelt
entfällt // Karten behalten ihre Gültigkeit, Ersatztermin ist in Absprache

23.05. – Goethe: Faust I. Kommentierte Darbietung
entfällt ersatzlos

24.05. – Carmen à trois
entfällt ersatzlos

29.05. – Hoffmanns Erzählungen à trois
entfällt ersatzlos

30.05. – Sex & Crime
entfällt ersatzlos

31.05. – Stoltze für Alle!
entfällt ersatzlos

 

***********

Update 30.04.2020

Die Volksbühne im Großen Hirschgraben stellt ihren Spielbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie bis zum Ende der Spielzeit ein. Damit müssen alle geplanten Vorstellungen bis auf Weiteres leider abgesagt werden. Karteninhaber*innen werden über das weitere Vorgehen gesondert informiert. Wir bitten um Verständnis, dass es aufgrund der Vielzahl an Absagen bzw. Verschiebungen zu längeren Bearbeitungs- und Wartezeiten kommen kann.

„Wir bedauern diesen Schritt sehr, sehen aber keine andere Möglichkeit“, so Theaterleiter Michael Quast. Grundlage sind die aktuellen Beschlüsse der Stadt Frankfurt. „Die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher, aber auch der Beschäftigten auf und hinter der Bühne, in der Verwaltung und den Werkstätten, hat für uns oberste Priorität und selbst unter Berücksichtigung von Schutz- und Hygienemaßnahmen ist aktuell kein sorgloser Ablauf in den Häusern möglich. Die Häuser benötigen Planungssicherheit und die Verordnung von Bund und Land macht diesen Schritt jetzt notwendig“, erklärt die Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig in einem Beschluss der Stadt. Die Abstandsregelungen, so ergänzt Quast, würden außerdem zu stark verkleinerten Zuschauerkapazitäten und damit nicht zu den notwendigen Einnahmen führen, die die Volksbühne braucht, um überhaupt spielen zu können. Auch das Barock am Main-Festival im Juli musste abgesagt werden.

*******

Update 15.04.2020

Die Bundesregierung hat die bestehenden Kontaktbeschränkungen und die im März getroffenen Vorgaben zur Eindämmung des Coronavirus verlängert. Damit sind wir leider gezwungen, unseren Spielbetrieb nun bis einschließlich 03. Mai einzustellen. Eine Übersicht der von der Absage betroffenen Veranstaltungen finden Sie unten. Wir bedauern die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Die diesjährige Ausgabe des Lesefests Frankfurt liest ein Buch wird auf voraussichtlich Okober 2020 verschoben. Nähere Informationen zu neuen Terminen geben wir in Kürze in bekannt.

*******

Mit großem Bedauern und schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass wir unseren Spielbetrieb gemäß der Verordnung der Hessischen Landesregierung (Stand: 14.03.) bis 19. April einstellen. Die Verordnung im Wortlaut finden Sie hier.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Aber so gerne wir für Sie auf der Bühne stehen, so sehr liegt uns die Gesundheit unseres Publikums sowie der Mitarbeiter*innen und Künstler*innen am Herzen.

Die gesamte Kultur- und Veranstaltungsbranche ist im Moment durch den Ausfall von Veranstaltungen in Ihrer Existenz bedroht. Zum zweiten Mal in der kurzen Geschichte der Volksbühne im Großen Hirschgraben stehen wir erneut vor einer Absage-Serie, deren Folgen noch nicht abzusehen sind. Abgesagte Vorstellungen sind ärgerlich. Nicht nur für das Publikum, sondern auch für die zahlreichen Menschen auf und hinter der Bühne, die jeden Tag mit Hingabe dafür arbeiten, ihr Publikum zu unterhalten. Der eventuelle Verlust eines Ticketpreises ist nicht schön für den Einzelnen, bedeutet für die Mitarbeiter*innen der Kultur- und Veranstaltungsbranche aber vielleicht den Verlust ihrer Existenzgrundlage.

Natürlich haben Sie jetzt die Möglichkeit, Ihre Karten zurückzugeben und eine Erstattung zu bekommen. Wir möchten Sie aber herzlich bitten, in dieser Ausnahmesituation wenn möglich auf die Nachfrage nach Ticketrückgaben zu verzichten. Das würde uns sehr helfen.

Unser Ticketanbieter Reservix wird Kunden, die bereits Karten gekauft haben, schnellstmöglich informieren.

Da die Kolleginnen und Kollegen von Reservix aktuell Veranstaltungen im hohen fünfstelligen Bereich neu koordinieren und rückabwickeln müssen, bitten wir um Geduld! Die Bearbeitungszeit ist in dieser Ausnahmesituation länger als sonst und kann bis zu einigen Wochen dauern. Bitte sehen Sie von Nachfragen per Telefon oder Mail ab. Sie werden automatisch kontaktiert. So helfen Sie mit, das hohe Bearbeitungsaufkommen besser zu bewältigen!

Wir hoffen sehr und sind zuversichtlich, dass wir ab Mitte April unseren Spielbetrieb planmäßig wieder aufnehmen können.

Bleiben Sie gesund!