Coronavirus: Unser Spielbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt! Mehr Infos hier!

Bridges - Musik verbindet

Eine interkulturelle Musikinitiative aus Frankfurt am Main

Die interkulturelle Musikinitiative Bridges – Musik verbindet bringt seit 2016 Musiker*innen mit und ohne Flucht- und Migrationsgeschichte zusammen. Bei ihrem ersten Gastspiel im Cantate-Saal der Volksbühne im Großem Hirschgraben widmet sich die preisgekrönte Initiative der Vielfalt im Rhein-Main-Gebiet: 10 Bridges-Musiker*innen aus neun verschiedenen Ländern singen und spielen Musik aus ihrer alten und neuen Heimat. Durch die einzigartige Besetzung mit Instrumenten aus aller Welt kreieren sie neue Klangbilder und schlagen Brücken über vermeintliche Grenzen. Dieses Konzert macht die vielfältige Gemeinschaft der Rhein-Main-Region hörbar und zeigt die Potentiale von Migration auf, denn: nicht obwohl, sondern weil wir unterschiedlich sind, können wir diese Musik gestalten.

Seit  Bestehen hat Bridges – Musik verbindet über  130 Musiker*innen aus 25  Ländern  zusammengebracht und gut 300 Auftritte gespielt – von der  Flüchtlingsunterkunft über  die Alte Oper bis zur Bundesregierung in Berlin und auf Musikfestivals in Italien  und Usbekistan. Bridges wurde  2018 mit dem Special Impact Preis für soziales Unternehmertum ausgezeichnet und 2019 mit dem Kulturförderpreis „The Power Of The Arts“.
Bridges steht unter der Schirmherrschaft des Frankfurter Bundestagsabgeordneten Omid Nouripour (Bündnis  90/Die  Grünen). Die Initiative wird u.a. vom Kulturamt der Stadt Frankfurt, dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, der KfW Stiftung und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain sowie der Robert Bosch Stiftung unterstützt.

Mehr zu Bridges finden Sie hier.

  • Sa 03.10.2020

    19.30 Uhr ERSATZTERMIN

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    „Bridges – Musik verbindet“ bringt die Vielfalt Frankfurts und des Rhein-Main-Gebiets auf die Bühne des Cantate-Saals.

    Ersatztermin für den 05.04.2020!