Das Theater ist ein sicherer Ort. Hier ist unser Hygienekonzept.

ACHTUHR LESUNG!
Ödön von Horvath: 36 Stunden - Die Geschichte vom Fräulein Pollinger

Eine musikalisch-literarische Darbietung mit Pirkko Cremer und Hans Kaspar Scharf

Pirkko Cremer liest eine drollige und traurige Liebesgeschichte in Zeiten der Arbeitslosigkeit. Auch Wissenswertes über den Autor und Entzückendes aus dem Stellenmarkt wird gegeben. Hans Kaspar Scharf begleitet am Piano.

August 1928. Es ist noch Sommer auf dem Münchner Oberwiesenfeld, wo die Agnes ihren Eugen kennenlernt. Beide sind arbeitslos. Sie verabreden sich am nächsten Tag an der Ecke der Schleißheimer Straße. Ein Wiener Schnitzel mit Gurkensalat ist daran schuld, dass sich ihr Wiedersehen verzögert…

Behutsam führt uns Öden von Horvath mit der ihm eigenen Poesie in die Welt seiner Romanfiguren. Agnes Pollinger macht Mut! Trotz mancher Rückschläge zeigt sie, dass es nur hilft, zu handeln und dem Leben lächelnd ins Gesicht zu schauen.

Gefördert durch das Kulturamt Frankfurt am Main

Termin

  • Do 12.11.2020

    20 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Eine drollige und traurige Liebesgeschichte in Zeiten der Arbeitslosigkeit.