Der Vorverkauf für „Baröckchen am Main“ hat begonnen! Wo? Hier!

Revolution und Rosen

Die Gagern-Familie in Hornau

Nach Originalquellen in Szene gesetzt von Rainer Dachselt und Michael Quast.

Der Kampf um Bürgerrechte und die Einheit der Deutschen Nation sind eng mit der Familie Gagern und ihrem Hofgut in Kelkheim-Hornau verknüpft, vom Treueschwur auf dem Staufen bis zum Paulskirchenparlament. Es ist die Geschichte dreier politikbegeisterter Brüder, spannend und tragisch zugleich.
Der Vater, Hans Christoph von Gagern, war Anfang des 19. Jahrhunderts Minister im Herzogtum Nassau und ein Diplomat von europäischem Rang. Friedrich, der älteste Sohn, starb beim Badischen Aufstand im April 1848, Heinrich von Gagern wurde zum Präsidenten der Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche gewählt und Maximilian war als Abgeordneter an der Ausarbeitung der Verfassung beteiligt. 

„Kurzweilig verbinden die Schauspieler Fakten aus der Geschichte mit gespielten Szenen. (…) So müsste Geschichtsunterricht immer sein!“ (Frankfurter Neue Presse)

Eine Produktion im Auftrag der Stadt Kelkheim (Taunus) anlässlich des 175. Jubiläums der Nationalversammlung in der Paulskirche 1848.

Es spielen Pirkko Cremer, Sam Michelson, Detlev Nyga und Michael Quast Akkordeon Vassily Dück Leitung Michael Quast Kostüme Salima Abardouch Maske Katja Reich