Peter Hacks: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe

Mit Susanne Schäfer.

Weimar im Jahre 1786. Goethe hat sich fluchtartig nach Italien davongemacht. Der Monolog der tief enttäuschten Charlotte von Stein ist ein literarisches Meisterstück und eines der weltweit erfolgreichsten deutschen Bühnenwerke.

»Auf eine Annahme erübrigt sich wohl einzugehen: die Annahme, es könne zwischen Goethe und mir irgendetwas im Spiel gewesen sein, was den Namen Liebe verdient. Natürlich, jedermann hält es für erwiesen. Natürlich ist es Unsinn. «

Es spielt Susanne Schäfer Regie Hannes Hametner Bühne Anne Habermann Kostüm Erika Landertinger

Termine

  • Sa 16.10.2021

    19.30 Uhr PREMIERE

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Ein Gruß an unseren Hausnachbarn Goethe und das neue Romantik-Museum.

  • So 17.10.2021

    17 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Ein Gruß an unseren Hausnachbarn Goethe und das neue Romantik-Museum.


  • Fr 22.10.2021

    19.30 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Ein Gruß an unseren Hausnachbarn Goethe und das neue Romantik-Museum.