Goethe: Faust I

Kommentierte Darbietung.
Mit Philipp Mosetter und Michael Quast.

„Gebt Ihr ein Stück, so gebt es gleich in Stücken!
 Solch ein Ragout, es muß Euch glücken!“

Unser Dauerbrenner. Der Faust als Humorbuch ersten Ranges. Mit Herrn Quast (der immer strebend sich bemüht) als Meister der multiplen Rollengestaltung und Herrn Mosetter (dem Geist, der stets verneint) als personifizierter Fußnote unter Hinzuziehung der Psychoanalyse, der Quantentheorie und der Kunst, Papierflieger zu falten.

„Dieses bereits im Goethejahr 1999 entstandene Paradebeispiel gelungener Hochkomik ist noch heute das Witzigste, was man zu Goethes Monumentalwerk auf der Bühne erleben kann.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Eine große Goethe- und Faust-Belustigung. Diese Inszenierung ist unangreifbar!“ (Frankfurter Rundschau)

„Ein Abend, an dem auch Goethe-Enthusiasten nicht unter ihrem Niveau lachen müssen.“ (F.A.Z.)

Dauer: 120 Minuten plus Pause

Termine

  • Sa 12.10.2024

    19.30 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Unser Dauerbrenner. Der Faust als Humorbuch ersten Ranges.

  • Fr 29.11.2024

    19.30 Uhr

    Volksbühne im Großen Hirschgraben
    Großer Hirschgraben 19, 60311 Frankfurt

    Unser Dauerbrenner. Der Faust als Humorbuch ersten Ranges.