Bei uns gilt 2G. Infos dazu hier.

Jacques Brel - On n'oublie rien

Inszenierte Chansons mit Natanaël Lienhard

Jacques Brel – On n’oublie rien ist die persönliche Annäherung des Schauspielers Natanaël Lienhard an den großen belgischen Chansonnier. Brels Lieder sprechen in überraschenden Bildern und anrührenden Versen von Freundschaft und Liebe, Leben und Tod. Sie sind witzig und zärtlich aber auch beklemmend und zuweilen brutal. Lienhard, der mit Brels Chansons aufgewachsen ist, wird begleitet von einem Klavierquartett, für das der Pianist Jacob Bussmann farbenreiche Arrangements angefertigt hat.

Mit Natanaël Lienhard (Gesang), Gabriele Köller (Violine), Lorenz Unger (Viola), Barbara Borgir (Violoncello), Jacob Bussmann (Klavier)

REGIE Pia Donkel MUSIKALISCHE LEITUNG Jacob Bussmann BÜHNE & KOSTÜME Katharina Simmert VIDEO Olivier Hamaker DRAMATURGIE Jan Linders

Länge: ca. 1h15