Es kann losgehen! Am 24. Januar 2020 landet die Fliegende Volksbühne Frankfurt im eigenen Haus im Großen Hirschgraben ! Mehr dazu hier!

Peterchens Mondfahrt

+++aktuelle Meldung+++
Aufgrund baulicher Verzögerungen muss die Fliegende Volksbühne die für den 19. September geplante Eröffnung des eigenen Theaters im Herzen der Stadt verschieben. Die Verzögerungen sind leider so groß, dass es 2019 keine Vorstellungen im neu renovierten Cantate-Saal mehr geben wird. Das Stück PETERCHENS MONDFAHRT wird um ein Jahr in die Spielzeit 2020/21 verschoben. Bereits erworbene Karten können zurückgegeben werden.

Zu Peterchens Mondfahrt von Gerdt von Bassewitz: Ein Kinderbuchklassiker als Familienstück zur Weihnachtszeit: Die zauberhafte Geschichte vom Maikäfer Sumsemann, von Peterchen und Anneliese und ihrer abenteuerlichen Reise zum Mond.

Maikäfer Sumsemann ist verzweifelt! Seitdem einem Vorfahr das sechste Beinchen von einem Holzdieb abgeschlagen wurde, muß seine ganze Familie mit nur fünf Beinchen leben. Denn die Fee der Nacht hat den Dieb mitsamt seiner Beute auf den Mondberg verbannt. Der Fluch kann nur gebrochen werden, wenn der Maikäfer mit zwei Kindern, die noch nie ein Tier gequält haben, zum Mond reist und das verlorene Beinchen zurückholt. Zum Glück begegnet Herr Sumsemann Peter und Anneliese! Gemeinsam begeben sie sich auf die abenteuerliche Reise, treffen auf das Sandmännchen, begegnen im Schloss der Nachtfee den unberechenbaren und mächtigen Naturgeistern und fliegen schließlich mit der Mondkanone an das Ziel ihrer Reise: den Mondberg. Doch bevor sie das sechste Beinchen mitnehmen können, müssen sie den grausamen Mondmann besiegen.

Bei einem Kuraufenthalt in Königstein im Taunus schrieb der pensionierte Offizier, Schauspieler und Schriftsteller Gerdt von Bassewitz 1911 die wundersame Geschichte der beiden Geschwister und des fünfbeinigen Maikäfers. Über einhundert Jahre nach der Uraufführung entführt die Volksbühne im Großen Hirschgraben alle großen und kleinen Zuschauer mit einer aufwändigen musikalischen Inszenierung in eine zauberhafte Märchenwelt.

Regie Sarah Groß
Musikalische Leitung Markus Neumeyer
Ausstattung Annegret Riediger