Die Landung der Fliegenden Volksbühne Frankfurt im eigenen Haus im Großen Hirschgraben verzögert sich! Mehr dazu hier!

Rauschernacht - ein Buchmessenspecial

+++aktuelle Meldung+++
Aufgrund baulicher Verzögerungen muss die Fliegende Volksbühne die für den 19. September geplante Eröffnung des eigenen Theaters im Herzen der Stadt verschieben. Die Verzögerungen sind leider so groß, dass es 2019 keine Vorstellungen im neu renovierten Cantate-Saal mehr geben wird. Ein neuer Eröffnungstermin soll noch im September bekannt gegeben werden. Die Veranstaltung RAUSCHERNACHT – EIN BUCHMESSENSPECIAL wird um ein Jahr in die Spielzeit 2020/21 verschoben. Bereits erworbene Karten können zurückgegeben werden.

Wenn der neue Apfelwein zu gären beginnt und die Buchmesse läuft: eine Nacht über Literatur und Rausch. Mit Dichterlesung, theatralischen Darbietungen, feinen Speisen, edlen Getränken, viel Musik und vor allem mit frischem Rauscher. Bespielt wird das ganze Theater, vom Rangfoyer bis zu den Garderoben im Untergeschoss

Das musikalische Programm liefert die Frankfurter Band KONZERTGEBRÄU: Klassik, Chanson, Musical, Jazz – alles in einem heißen Kessel zusammengebräut von dem Flötisten Walter Dorn, der Sängerin Ingrid El Sigai, dem russischen Virtuosen Vassily Dück am Akkordeon, Tobias Mehner an den Drums und der südkoreanischen Pianistin Jung Eun »Shimmy« Shim.