Die Landung der Fliegenden Volksbühne Frankfurt im eigenen Haus im Großen Hirschgraben verzögert sich! Mehr dazu hier!

Textor vs. Göthé

Lesung mit Michael Quast und Katerina Zemankova.
Michael Stolleis im Gespräch mit Anne Bohnenkamp.

Friedrich Georg Göthé (1657 – 1730, siehe Abb.), Johann Wolfgangs Großvater väterlicherseits, hatte einst den würdigen Stadtsyndicus Dr. jur. Johann Wolfgang Textor, Ururgroßvater mütterlicherseits, verklagt, weil dieser seine Rechnungen, genauer: die seiner jungen Frau, nicht bezahlt hatte. Und neben Schneidermeister Göthé trat ein Dutzend anderer Frankfurter Geschäftsleute vor dem Schöffengericht und dem Reichskammergericht als Kläger auf.

Der Rechtshistoriker Prof. Dr. Michael Stolleis ist diesem Fall nachgegangen. Aus den Prozessakten ist dabei ein kleines Theaterstück entstanden. Michael Quast und Katerina Zemankova lesen ausgewählte Passagen aus dieser hochnotpeinlichen Affaire und amüsanten Fußnote der Stadtgeschichte. Im Gespräch mit der Direktorin des Goethe-Hauses, Frau Prof. Anne Bohnenkamp, geht es um die historisch-juristischen Hintergründe.